Für Sie simulieren wir auch gerne mal etwas.

Für Sie simulieren wir auch gerne mal etwas.

Die Strukturmechanik-Simulation.

Das ist State of the Art by MessX: Anhand unserer Strukturmechanik-Simulation können wir für Sie das gescannte Bauteil einem virtuellen Belastungstest unterziehen und dabei die Auswirkungen von Ungänzen auf die Stabilität sichtbar machen. Auch das Transportphänomen bekommen Sie durch uns in den Griff: Wir verwenden die Voxeldaten (CT-Scan) direkt als Grundlage für die Analyse von Transportphänomenen. Und führen auf Mikrostrukturebene Strömungs- und Diffusionsexperimente von porösen und Mehrkomponenten-Materialien durch – dies ermöglicht Ihnen einzigartige Ergebnisse und Einblicke.

Die Kapillardruck-Analyse.

Durch die Analyse des Kapillardrucks sind wir in der Lage, Ihnen exakte Grössen zu liefern, wie sie beispielsweise in der Geowissenschaft zur Charakterisierung von Erd- und Gesteinsproben verwendet werden. Auch hier sind wir absolut auf dem neuesten Stand der Technik.

Die Werkzeugkorrektur.

Das kann in den besten Produkte-Familien vorkommen: Ein hergestelltes Bauteil entspricht nicht der gewünschten Soll-Geometrie. Kein Grund zur Panik – dank unserer Erfahrung und unserer Spitzentechnologie ist dieses Problem schnell gelöst. Anhand des gescannten realen Bauteiles erfassen und korrigieren wir für Sie ganz präzise die Geometrie des Werkzeuges, der Form oder des Bauteils. Dabei kommt auch in diesem Fall der exakten Visualisierung höchste Wichtigkeit zu – denn Abweichungen vom gefertigten Teil zur Soll-Geometrie werden farbcodiert dargestellt. Messbarer Vorteil für Sie: Flächenrückführungen an den gescannten Teilen sind nun auf einfachste Art direkt auf Voxeldaten (CT-Daten) oder Mesh-Daten (.stl) möglich, genauso wie deren Export als CAD. Auf unsere Messtechnik können Sie eben bauen.
Auswertung eines Radträgers (mit freundlicher Genehmigung von Akademischer Motorsportverein Zürich, ETH Formula Student Project | amzracing.ch)

Die Goldene Oberfläche.

MessX gibt Ihnen ein ausserordentlich effektives Instrument zur Prozessoptimierung in die Hand:
Die sogenannte Goldene Oberfläche. Damit erstellen wir Ihnen eine gemittelte Oberfläche anhand der geometrischen Durchschnittswerte über mehrere gescannte gleiche Bauteile – zum Beispiel Bauteile mit Mehrfach-Kavitäten. Denn es gibt immer Abweichungen zum Soll: Die Unterschiede zwischen den einzelnen Kavitäten entstehen meist durch die prozessbedingten Parameter. Und genau da bietet die Goldene Oberfläche die bestens geeignete Grundlage, um selbst feinste Korrekturen der Geometrie durchzuführen. Ein weiteres anschauliches Beispiel für die unermesslichen Vorteile, die Sie bei uns geniessen: Wir liefern Ihnen hochgenaue Daten und Ausmessungen für die Auswertung. In einem Wort: präzise Messtechnik vom Feinsten.
Auswertung eines Radträgers (mit freundlicher Genehmigung von Akademischer Motorsportverein Zürich, ETH Formula Student Project | amzracing.ch)